Mediation – Vermitteln statt streiten

Was ist Mediation eigentlich?

Bei der Mediation (lateinisch Vermittlung) handelt es sich um ein strukturiertes Verfahren, bei dem die Streitparteien mit Hilfe eines professionellen Mediators ihre Konflikte aufarbeiten und individuelle Lösungen finden.

Am Ende des Mediationsprozesses steht eine Vereinbarung, in der sich alle Parteien wiederfinden und so statt Sieger und Verlierer auf allen Seiten Gewinner schafft. Wichtig dabei ist zu wissen, dass in der Mediation Lösungen  und keine Kompromisse erarbeitet werden. Die Mediation ist eine Form der Konfliktlösung, die es den Parteien ermöglicht, selbstverantwortlich und gemeinsam eine für alle Seiten vorteilhafte Regelung und Lösung eines Konflikts zu erarbeiten.

 

Wo findet Mediation Anwendung?

Mediation kann in Erbschaftsangelegenheiten, bei Trennungen, Nachbarschaftsstreitigkeiten, Übernahmen, aber auch bei Projektentwicklungen, Bürgerbeteiligungen, betrieblichen Konflikten und vielen anderen Zwisten eingesetzt werden. 

 

Welche Aufgabe hat der Mediator?

Ein Mediator muss zunächst für seine Aufgabe eine spezielle Ausbildung nachweisen. Erführt die Parteien  durch das Verfahren ohne dabei selbst irgendwelche Entscheidungen zu treffen.  Ein Mediator strukturiert die Verhandlungen und Gespräche. Das Problem wird jedoch ausschließlich von den Parteien selbst gelöst.  Für den Mediator ist Unparteilichkeit, besser Allparteilichkeit, oberster Grundsatz. Er vertritt nicht einseitig die Interessen einer Partei, sondern versteht beide Parteien.  In der Mediation gilt nicht der Leitsatz entweder – oder, sondern der Grundsatz das Eine und das Andere.

Übrigens, Gerhard Würzburger hat seine  Ausbildung zum Immobilien- /Wirtschaftsmediator an der Deutschen Immobilien Akademie , angeschlossen an die Universität Freiburg im Breisgau,  absolviert.

 

Welche Vorteile hat die Mediation im Vergleich zu einem streitigen Verfahren?

Die Mediation

- ist Schnell, ein bis vier Gesprächsrunden reichen in der Regel zur Lösungsfindung und Einigung

- Spart Kosten

- ist Selbstbestimmt, d.h., die Parteien entscheiden und nicht ein Dritter

- ist Vertraulich, d.h., kein Dritter – Unbeteiligter, Wettbewerber, etc. gewinnen Erkenntnisse

- ist erfolgreich, bis zu 85 % der Wirtschaftsmediationen enden mit einer von allen Konfliktparteien akzeptierten Abschlussvereinbarung

- ist gründlich, alle relevanten Aspekte eines Konflikts werden abschließend bearbeitet- und nicht nur die rechtlich strittigen Aspekte

- ist Qualitätsmerkmal, Streiten vor Gericht kann jeder! Einen Konflikt bearbeiten, kontrolliert und systematisch einem für alle Beteiligten akzeptablen Lösungsansatz zuzuführen, zeugt von menschlicher Größe und Persönlichkeit

 

News

20.04.2015
Referenzinterviews
„Seit 2009 führen wir s.g. Referenzinterviews mit Eigentümern und Käufern von WÜRZBURGER IMMOBILIEN durch. Mehr als 30 Kunden haben wir seitdem kennen gelernt, um mit ihnen über ihre Erfahrungen beim Kauf und Verkauf von Häusern und Wohnungen, zur Eigennutzung und als Kapitalanlage zu sprechen. Diese Gespräche, die wir mit Immobilienkunden deutscher Makler journalistisch neutral führen, sind bei diesem Makler aus Vilshofen, das fällt uns heute auf, besonders intensiv und engagiert: Gerhard Würzburger kristallisiert sich für uns als extrem engagierter und fairer Dienstleister heraus. Das sich Kunden in diesen unbezahlten Interviews dabei so engagiert für ihren Makler einsetzen und unsere teils sehr persönlichen Protokolle als Form der Weiterempfehlung an Neukunden verstehen, ist bei weitem nicht selbstverständlich. Nach sechs Jahren möchten wir den Lesern der Rubrik „Liebesbriefe“ hier deshalb gerne sagen, dass die Wahrhaftigkeit der Worte, die Würzburgers Kunden finden, damit das Bild eines ungewöhnlich engagierten Maklers zeichnen. Oder, wie es Herr Schinnen in seinem Interview Ihnen gleich sagen wird: eines verlässlichen und fairen Menschen!“
weiterlesen...
13.08.2014
Ausgezeichnet durch den Marktführer
Auszeichnung für 1. Halbjahr 2014
weiterlesen...

Top-Angebot


Referenzen

20.04.2015
ANSTÄNDIGKEIT MACHT SICH BEZAHLT
„Das Objekt kauften wir auf einer Zwangsversteigerung: eine Doppelhaushälfte plus vier kleine Wohnungen. Die Lage: suboptimal, in einem Stadtteil Vilshofens, der sich nicht durch Begehrtheit auszeichnet. Die Mieter: nicht begeistert von der ungewissen Lage. Ich habe im Internet einen Makler gesucht und mir mehrere Webseiten angeschaut. Tatsächlich war ich mir nach Lesen der Referenzinterviews bei Würzburger Immobilien sicher: Das ist der richtige Mann für mich! Wenn das einer schafft, dann der. Und das hat er dann auch und deshalb lasse ich mich jetzt selbst für seine Seite interviewen: Weil er ein erstklassiger Makler ist, der sein Handwerk versteht. Kein Mann überflüssiger Worte: Er hält, was er verspricht. Punkt. Ich möchte niemanden etwas verkaufen, was ich nicht selbst kaufen würde und so war Gerhard Würzburger und mir klar, dass an der Immobilie erst einmal was getan werden musste. Türen gewechselt, Scheiben getauscht, der Ablauf erneuert, dies und das … lauter Kleinigkeiten, die sich aber summierten: 8.000 Euro habe ich investiert, aber auch in ein gutes Gewissen. Das ist mir wichtig! Letztendlich hat sich die Arbeit gelohnt: Verkauft zu einem anständigen Preis, auf den ich gehofft, aber nicht geglaubt habe. Verkauft durch einen anständigen Makler, der mir die gesamte Arbeit abgenommen hat, der die Handwerker organisiert und eingesetzt hat und auch deren Kosten im Blick hatte. Jeder kriegt den Makler den er verdient und ich habe mir Würzburger verdient!“
Weitere Referenzen...